ALTERSVORSORGE OPTIMIEREN
DIE STEUER - DER FEIND DER RENDITE 
Die Auswirkungen von steuerlichen Belastungen auf die Wertentwicklung von Investmentfonds sind teils beträchtlich.
Nutzen Sie unsere Expertise und Gestaltungshinweise!
 
Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten zur Reduzierung Ihrer Kostenbelastung und Erhöhung Ihrer Gesamtrendite.

Seit 1. Januar 2018 werden Investmentfonds anders besteuert: Die neue Logik soll einfacher sein und Steuerschlupflöcher schließen.

Inländische und ausländische Fonds, die Dividenden ansparen oder ausschütten, werden nach derselben Systematik besteuert.

Abgeltungssteuer fällt jährlich auf eine Pauschale an. Die Steuer wird von der Depotbank direkt abgeführt. Die Pauschale orientiert sich am Wert des Fonds und einem Basiszins.

Für synthetische ETFs fällt die Steuerstundung weg. Physisch-replizierende ETFs, die im Ausland aufgelegt sind, machen bei der Steuer ab 2018 weniger Arbeit.

Wer im Rahmen einer fondsgebundenen Lebens- oder Rentenversicherung anspart, hat den Vorteil, dass Dividenden und Zinsen während der Ansparphase beim Anleger steuerfrei sind.

  • Welche Auswirkungen haben die steuerlichen Änderungen auf Ihre persönliche Finanzplanung?

  • Wie kann Ihre persönliche steuerliche Belastung optimiert werden?

  • Wie können Kosten gespart und wie kann die Gesamtrendite Ihres Vermögensaufbaus erhöht werden?

INVESTMENTSTEUER-REFORMGESETZ

DIE AUSWIRKUNGEN AUF IHRE PERSÖNLICHE FINANZPLANUNG

Ihr Berater

Marcus Meyer

Certified Financial Planner (CFP)

European Financial Advisor (EFA)

Zertifizierter Finanzplaner DIN ISO 2222

Finanzökonom (ebs)

Diplom-Betriebswirt

NEWSLETTER ABONNIEREN

Monetalis GmbH

Geschäftsführung: Marcus Meyer

Büroanschrift:

Wilhelmstraße 9

DE-65719 Hofheim am Taunus

Telefon: +49 6192 47070 10

Telefax: +49 6192 47070 11

E-Mail: info@monetalis.com
Internet: https://www.monetalis.com